Lösungen für Verkehrsfluss und -Sicherheit vorantreiben

Besonders in den auf Tempo 30 reduzierten Nebenstraßen unserer Stadt kommt es zu Begegnungen, die die Gefahr von Frontalzusammenstößen beinhalten. Die Fahrerinnen und Fahrer des motorisierten Verkehrs finden durch die dicht an dicht geparkten PKWs keine ausreichenden Lücken, um dem auf gleichem Fahrstreifen Entgegenkommenden auszuweichen.

Weiterlesen

Sitzungen nun auch digital möglich

Einstimmig ist die Ratsversammlung einem Antrag der CDU-Fraktion gefolgt, der eine Änderung der Hauptsatzung der Stadt Schenefeld vorsah. Somit kann in Zeiten der Corona-Pandemie (oder zukünftig anderer unvorhergesehener Notlagen) die Kommunalpolitik auch in Form von Videokonferenzen tagen. Präsenzsitzungen sind für Entscheidungen nicht mehr nötig.

Weiterlesen

Seniorengerechtes Wohnen auch im Stadtkern

Mit großer Mehrheit hat der Stadtentwicklungsausschuss am 25.02. dem sog. Fama-Wohnpark am Kiebitzweg grünes Licht gegeben. Die CDU-Fraktion stimmte wie bereits im vorangegangenen Verfahren dagegen, da sie, wie auch viele Anwohner, die Realisierung des großen Gebäudekomplexes an dieser Stelle kritisch sieht. Nun steht die Entscheidung und ist zu akzeptieren. Es bleibt abzuwarten, wie sich der Wohnpark in Stadtbild und Infrastruktur einfügt.  Eines wurde im Rahmen der Diskussion jedoch deutlich: Der Bedarf an seniorengerechtem Wohnen bis hin zum betreuten Wohnen ist ungebrochen. Aus Sicht der CDU-Fraktion bietet die Planung rund um den Stadtkern, wo mehrere hundert Wohneinheiten entstehen sollen, die beste Möglichkeit, dies umzusetzen.

Weiterlesen

Corona-Pandemie: CDU-Kreistagsfraktion setzt sich für Verbesserungen ein

Die Corona-Pandemie hat mit hohen Inzidenzzahlen den Kreis Pinneberg fest in Griff. Zwar konnten die verschärften Lockdown-Maßnahmen (zuvor war eine Inzidenz von > 200 Fällen/7Tage/100.000 Einwohner erreicht worden) ab dem 08.02.2021 wieder gelockert werden. Doch auf absehbare Zeit wird das Virus den Alltag in Schleswig-Holsteins bevölkerungsreichstem Kreis bestimmen. Die Kreistagsfraktion setzt sich für Verbesserungen vor Ort ein.

Weiterlesen

Leserbrief zu „So geht Demokratie“ Offener Brief der SPD Schenefeld im Boten Nr. 51/ 2020

Liebe Leserin, lieber Leser,

„Kumpanie ist Lumperie“ war schon in meiner Jugend ein Spruch, der zur Anwendung kam, wenn offensichtlich wurde, dass sich Organisationen so nahegekommen waren, dass sie anfingen gegenseitig Ansprüche aneinander zu stellen. Moderner ausgedrückt passt auch „Wenn eine Hand die andere wäscht, ist Seife meist nicht dazwischen“.

Weiterlesen

2020 – ein persönlicher Rückblick auf das „Coronajahr“

Die Coronapandemie wurde auch in der Kreispolitik zur allüberlagernden Thematik. Abläufe von Ehrenamt und Verwaltung änderten sich merklich: Sitzungen wurden abgesagt und durch Videokonferenzen ersetzt, Diskussionen nach Möglichkeit auf das Wesentliche beschränkt und auch der kürzlich verabschiedete „Basishaushalt“ musste ohne Generaldebatte oder parteispezifische Einzelprojekte auskommen. Auch die Arbeit als Sprecher für Umwelt, Sicherheit und Ordnung verschob sich bis auf eine kurze Zeit der Lockerung nach der Sommerpause ins Digitale. Doch letztendlich blieb die politische Arbeit im Gegensatz zu weiten Teilen der Gesellschaft von drastischeren Einschnitten verschont. Dies gibt Anlass zur Dankbarkeit, nicht zuletzt gegenüber der umsichtigen Organisation, der Anpassungsfähigkeit und des Fleißes der Kreisverwaltung.

Weiterlesen

Warum sich ein zweiter Stadtplaner bezahlt macht

Am 10.12.2020 hat die Ratsversammlung nach ursprünglichem Antrag der CDU-Fraktion im Hauptausschuss einen zweiten Stadtplaner in den Stellenplan 2021 aufgenommen und mit Mehrheit beschlossen. Nachdem sich bereits seit einiger Zeit abzeichnete, dass die vielen städtebauchlichen Maßnahmen durch den bisherigen Stadtplaner allein nicht bewältigt werden können, war aus Sicht der CDU-Fraktion ein Gegensteuern überfällig.  

Weiterlesen