CDU-Kreisparteitag: Tobias Löffler Kreistagskandidat für Schenefeld

Die CDU im Kreis Pinneberg hat auf ihrem Parteitag am 24.02. die Direktkandidaten und die Liste für die am 06. Mai anstehende Kreiswahl gewählt. Tobias Löffler, der auch im bisherigen Kreistag vertreten ist, tritt erneut im Wahlkreis 20 – Schenefeld (Listenplatz 7) für die CDU an.  Zudem wurde das Wahlprogramm verabschiedet.

Löffler (24) ist Mitglied im Ausschuss für Schule, Kultur und Sport des Kreises. Hier konnten in der letzten Wahlperiode große Fortschritte bei der Modernisierung der Kreisberufsschulen erzielt werden, was 2013 zu den Wahlzielen der CDU gehörte. Außerdem hat sich der Drostei-Preis als Kulturpreis weit über den Kreis Pinneberg hinaus etabliert. Besonders erfreulich für Schenefeld im Bereich Sport ist, dass der Ausschuss über die Kreissportförderung den Neubau des Kunstrasenplatzes Achter de Weiden finanziell unterstützt hat.

Außerdem ist Löffler Mitglied und Sprecher der CDU-Fraktion im Ausschuss für Umwelt, Sicherheit und Ordnung. Hier setzt der Kreis vor allem im Bereich Katastrophenschutz landesweit Maßstäbe. Auch die Kreisfeuerwehrzentrale wurde kontinuierlich ausgebaut und auf höchstem Niveau ausgestattet. Momentan im Bau befindet sich in Elmshorn die neue Rettungsleitstelle für die Kreise Pinneberg, Steinburg und Dithmarschen. Ziel für Schenefeld muss jedoch sein, bei Notfällen, wie in der Vergangenheit der Fall, aufgrund der kürzeren Einsatzzeiten- und Wege auch aus Hamburg versorgt zu werden.

Kandidiert in Schenefeld für die Kreiswahl am 06. Mai: Tobias Löffler

Allein die Themen dieser beiden Ausschüsse verdeutlichen, dass Kreispolitik im Gegensatz zur oft erlebten Wahrnehmung viele wichtige Bereiche des Alltags umfasst, die auch für Schenefeld von direkter Relevanz sind. Weitere wichtige Felder sind z.B. die Jugendhilfe, die Sozialhilfe, Infrastruktur (Kreisstraßen- und Wege), ÖPNV, Gesundheit (Regiokliniken) oder die Wirtschaftsförderung.

Der Wahlkreis 20 – Schenefeld umfasst Schenefeld-Dorf und Teile der Siedlung (Ortswahlkreise 1-7, sowie 13-14). Der verbleibende Teil der Siedlung (Ortswahlkreise 8-12) gehört zum Wahlkreis 19 – Halstenbek/Schenefeld, für den erneut Hiltraud Ritter als Direktkandidatin antritt.