Schlagwort-Archive: Fahrradstraße

Fahrradkonzept als Sicherheitsgewinn oder ideologisches Projekt?

Liebe Leserin, lieber Leser,

wer sich in Schenefeld für kommunale Angelegenheiten interessiert, wird bemerkt haben, dass eine heftige Diskussion darüber entbrannt ist, ob der in unserer Stadt, die für 80 % des Straßennetzes 30er-Zonen ausweist, eine weitere Einengung des Autoverkehrs dringend nötig ist oder nicht. Mir scheint, dass diejenigen, die dies fordern, weniger die Verkehrssicherheit im Auge haben als ihre ideologischen Prinzipien. Denn nach dem Motto “ Je mehr er hat, je mehr er will“ soll nicht nur neu beschildert, sondern auch kräftig und teuer umgebaut werden!

Weiterlesen

Fazit: Informationsveranstaltung zum Radverkehrskonzept

Fraktionsmitglied Hans-Detlef Engel blickt zurück auf die Veranstaltung der Stadt vom 21.04.2016: Eine Diskussion zu einem wichtigen Thema, bei dem die Verwaltung leider wichtige Informationen verschwieg, Belange von Bürgern missachtete und das Konzept sehr einseitig darstellte.

Weiterlesen

Radverkehr sinnvoll stärken

Den  Radverkehr zu stärken und es Radfahrern leichter zu machen, ihr Ziel zu erreichen, ist in vielerlei Hinsicht ein gutes und wichtiges Ziel. Leider gestaltet sich die Umsetzung dieses Ziels in Hamburg und zunehmend auch Schenefeld als wenig sinnvoll – oft prägt Ideologie anstelle von Pragmatismus das Handeln.

Weiterlesen

Mehr als Symbolpolitik beim Radverkehr

Am 20.01.2009 beschloss die Ratsversammlung unserer Stadt eine Arbeitsgrundlage zum Radverkehr in Schenefeld. Da dieses Schriftstück inzwischen veraltet ist, sollte eine Überarbeitung durch die Verwaltung stattfinden, die der allgemeinen Entwicklung Rechnung trägt.

Weiterlesen