Schlagwort-Archive: Radwege

Bauausschuss am 07.07.: Keine Rad- und Gehwegesanierung 2021! Sanierungsstau zu befürchten

Aufgrund der hohen Kosten der L104-Verschmalerung hat die Rot-Grüne Mehrheit abgelehnt, die bereits im Haushalt vorgesehenen Planungsmittel (100.000 €) für die Sanierung von Rad- und Gehwegen für 2021 zu nutzen. Ohne Planung auch keine Maßnahme, d.h. im nächsten Jahr werden im Gegensatz zum üblichen Turnus keine Wege saniert. Wird die Mehrheit von SPD und Grünen nun von ihren selbst verursachten Mehrausgaben von ca. 1,7 Mio € für die L104 einholt?

Weiterlesen

CDU für Erhalt von eindeutig erkennbaren Fuß- und Radwegen

Anders als es die Grünen in ihrem Antrag für den Bauausschuss am 15.02. fordern, wird die CDU-Fraktion dafür stimmen, dass Fuß- und Radwege auch weiterhin durch graue, bzw. rote Pflasterung klar erkennbar bleiben. Wo die Wegebreite keine separaten Wege zulässt, soll, wie seit Längerem praktiziert, weiterhin grau-rot gestreift gepflastert werden, um auch optisch die mögliche Nutzung durch beide Verkehrsteilnehmer klar zu signalisieren.

Weiterlesen

Rot-Grüne Ideologie anstatt Vernunft beim Radverkehr

In einer turbulenten Sitzung des Stadtentwicklungsausschusses, die geprägt war von gleich zwei wörtlichen Entgleisungen des Vorsitzenden Mathias Schmitz, hat die linke Mehrheit der Ratsparteien am 26.02.2015 alle Argumente der CDU gegen eine Neuregelung des Fahrradverkehrs auf der Blankeneser Chaussee vom Tisch gewischt.

Wenn die Verkehrsaufsicht des Kreises Pinneberg zustimmt, wird es durch Abmontieren der Verkehrszeichen, die das Benutzen der Fahrradwege zwingend vorschreiben, zu zukünftig vier Möglichkeiten für Fahrradfahrer auf dieser stark befahrenen Hauptverkehrsader in Schenefeld geben.

Weiterlesen