Schlagwort-Archive: Stadtwerke

Bürgerentscheid Stadtwerke – Ein Sieg der Vernunft und der Bürgerbeteiligung

Das Ergebnis des heutigen Bürgerentscheids ist erfreulich in mehrerer Hinsicht: Die Schenefelder zeigen großes Interesse an der Zukunft ihrer Stadt, nutzen in hoher Zahl die Möglichkeit mitzubestimmen und haben sich eindeutig im Sinne der wirtschaftlichen Vernunft entschieden. Die CDU erhoffte sich die Abstimmung als Gradmesser der politischen Stimmung – und wurde in ihrer Einschätzung bestätigt.

Weiterlesen

Fragen zu den Stadtwerken

Fraktionsmitglied Volker Lemke engagiert sich in Sachen Stadtwerke für größtmögliche Transparenz, um die Bürger vor dem Bürgerentscheid umfassend informieren zu können. Dabei stellte er der Geschäftsführung der Stadtwerke Schenefeld folgende Fragen – deren inzwischen vorliegende Antworten sollen aber nicht veröffentlicht werden. Warum nur?

Weiterlesen

Anfragen der CDU-Fraktion zu den Stadtwerken

Vor Kurzem hatte die CDU-Fraktion der Verwaltung der Stadt Schenefeld Anfragen zu den Stadtwerken gestellt, die leider nur nicht-öffentlich beantwortet wurden. Inzwischen hat das Tageblatt in ähnliche Richtung recherchiert und damit einen wichtigen Beitrag zur Transparenz in der Sache geliefert. Im Folgenden unsere Fragen und der Link zum Artikel im Tageblatt:

Weiterlesen

Stadtwerke: Es reicht nicht!

(Zu Leserbrief Nils Wieruch SPD)

Mit Freude habe ich gelesen, das wenigstens die SPD zurück zur Sache kommen will. Noch besser wäre es gewesen, fände man in den Zeilen auch Hinweise, die begründen, warum Schenefeld eigene Stadtwerke zum Kauf von Stromkabel und Gasleitungen braucht. Ich habe bei den Befürwortern gesucht und nichts Vernünftiges gefunden.

Weiterlesen

Mehr Sachlichkeit in der Stadtwerkediskussion notwendig?

Dass die Stadtwerkegründung ein kontroverses und zum Teil heiß diskutiertes Thema in Schenefeld darstellt, ist keine Neuigkeit. So kam es auch während der letzten Ratsversammlung Mitte März nicht unerwartet zu einer erneuten scharfen Auseinandersetzung, insbesondere, da die knappe rot-grüne Mehrheit den seitens einer Bürgerinitiative erreichten Bürgerentscheid mitten in die Corona-Pandemie terminierte.

Weiterlesen