Verkehrssicherheit im Holtkamp erhöhen

Im nächsten Ausschuss für Stadtentwicklung wird die CDU-Fraktion einen Antrag einbringen, um das Tempolimit im Holtkamp drastisch zu reduzieren – auf 30 km/h. Momentan dürfen hier noch bis zu 100 km/h gefahren werden. Dies stellt aufgrund des hohen Freizeitverkehrs durch Radfahrer und Fußgänger auf dem schmalen Weg eine unverantwortliche Situation dar. Außerdem kann so der zunehmende Umgehungsverkehr eingedämmt werden.

Das im Westen Schenefelds liegende Freizeitgebiet Wedeler Au mit seiner wunderschönen Abwechslung von Knicks, Stieleichenreihen und Baumschulflächen wird ganz im Osten von der Straße Holtkamp begrenzt.

Dieser an seinen breitesten Stellen  nur etwa vier Meter messende Asphaltweg wird leider immer mehr als Umgehungsstraße für die Blankeneser Chaussee benutzt und in den täglichen Stoßzeiten des Verkehrs zur Rennbahn für den Kraftfahrzeugverkehr. Dieser unterliegt dort  nach den Vorgaben unserer Straßenverkehrsordnung nur der allgemeinen Beschränkung auf 100 Km/h außerhalb von Ortschaften so dass es leider vermehrt zu gefährlichen Beinahkollisionen  mit dem Freizeitverkehr aus Fußgängern und Radfahrern kommt.

Zwei Lösungen des Problems bieten sich an:

  1. Kurzfristig kann der bestehenden Gefahr nur durch Absenkung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit begegnet werden. Darauf zielt nachfolgender Antrag ab:

Die Verwaltung wird beauftragt, die Verkehrsaufsicht des Kreises Pinneberg zu bitten, baldmöglichst die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf den Straßen Holtkamp, Achtern Stüg und Aneken (südlich der Ortstafel) auf 30 Km/h zu beschränken.

  1. Langfristig wäre es empfehlenswert, wenn die Politik einem am 12. 10. 2014 von der CDU  im Stadtentwicklungsausschuss gestellten Antrag folgen und einen hinter dem Knick am  Holtkamp liegenden Freizeitweg beschließen würde. Ein Beispiel dafür ist der Sonderweg parallel zum Sülldorfer Weg, der begeistert angenommen wird.

 Die CDU, die die erste Möglichkeit als zeitnahe Gefahrenabwehrmaßnahme sieht, ist gespannt auf die Position aller anderen Parteien in der nächsten Ausschusssitzung.

Hans-Detlef Engel                                                                                                                                                 CDU-Fraktion

Hans-Detlef Engel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.